Rücksicht kommt nicht immer an

So, wie hübsch. haben wir heute eine Seligsprechung. Soll ja soo selten sein und ach so wichtig.

Na meinetwegen, ich muss ja nicht alles verstehen glauben , jeder kann sich schließlich betrügen beschäftigen mit was er will.

Aber konkret, fand ich das etwas frech, als ich gerade da vorbei gekommen bin.

Zu dieser Zeremonie haben sich nicht besonders viel Leute hinreißen lassen. Die versammelte Menge hätte in jede einigermaßen geräumige Kirche gepasst.

Aber NEEE! Das ganze findet vor der Kirche statt, genau auf einem wichtigen verkehrstechnischen innerstädtischen Nadelöhr!

Ganz Supi! Von 7 bis 17 Uhr sind alle möglichen Linien umgeleitet, eine Brücke gesperrt , Autoverkehr ausgesetzt in einer Stadt mit über ner halben million einwohner und wer weiß wie vielen Touristen! dafür dass ab 10:00 der Gottesdienst stattfindet. WOW!

Ich bin da vorbei gelaufen und dachte: Warum können die denn nicht alle einfach 10 Meter weiter rüber gehen, da ist doch genug Platz. So sieht das hier aus, als ob die paar Senioren hier extra aufgeschlagen sind um die Gleise zu besetzen, damit jeder gezwungen ist, die Flyer für "Natürliche Familienplanung" mitzunehmen. LOL

Aber echt, keine noch so große und breitgestützte Antinazidemo kriegt die Genehmigung einfach mal nen Tag in zentralster Lage auf den Gleisen zu hocken!

Ich als Beteiligter würde das ja schön selber albern finden, eigentlich sogar rücksichtslos.

Sich nun gerade so zu postieren, dass man den Rest der Welt behindert? Dat is doch echt behindert!

Ick meen, wenns wirklich ne Massenveranstaltung gewesen wäre, ok. Aber auch dann ist von 7 bis 17 uhr schon stark ausgedehnt, wegen einem Gottesdienst.

*brummel brummel*

13.6.11 11:56

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen